Diese Seite auf Facebook teilen:

Deutscher Landschaftspflegetag 2017 in Regensburg

Landschaftspflege: Grenzüberschreitend europäisch

Wie sich gewachsene Kulturlandschaften in ganz Europa dauerhaft sichern lassen, steht im Mittelpunkt des Deutschen Landschaftspflegetags 2017. Besonders die Gemeinsame Agrarpolitik der EU beeinflusst die Entwicklung der Kulturlandschaften wesentlich. Wie wird gewährleistet, dass Umwelt- und Naturschutzleistungen der Landwirte fair entlohnt werden?

Die Fachforen widmen sich diesen Themen:
- Die Agrarpolitik im Fokus
- Regionale Vermarktung und Landschaftspflege
- Landcare Europe
- Biodiversität und Landwirtschaft

Mit dem Deutschen Landschaftspflegepreis 2017 würdigt der DVL herausragende Leistungen zum Erhalt und zur Entwicklung unserer Kulturlandschaften. Er wird am Mittwoch, 5. Juli 2017, ab 19.00 Uhr durch Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, und Jürgen Huber, Bürgermeister Regensburg, verliehen.

Das Programm im Detail

Vorträge zum Download:

Plenum:

"SDM, the Satoyama Initiative and IPSI"
William Dunbar, Satoyama Initiative

"Gemeinwohlleistungen der Landwirtschaft - welche Agrarpolitik brauchen wir?"
Prof. Dr. Harald Grethe, Humbold Universität in Berlin

"Landschaftspflegeverbände in Bayern"
Nicolas Liebig, Sprecher der Bayerischen Landschaftspflegeverbände

Fachforum 1: Die Agrarpolitik im Fokus

"Warum brauchen wir schon wieder eine Agrarreform?"
Lutz Ribbe, Naturschutzpolitischer Direktor EuroNatur

"Gemeinwohlprämie - Umweltleistungen der Landwirtschaft einen Preis geben"
Uwe Dierking, DVL

"Honorierung ökologischer Leistungen der Landnutzer: Erfahrungen, Evaluierungen und Verbesserungen aus Sicht der Bundesländer"
Wolfram Güthler, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Fachforum 2: Regionale Vermarktung und Landschaftspflege

"Lebensmittel, die die Artenvielfalt erhalten - Trends und Vermarktungspotenzial für Produkte aus der Landschaftspflege"
Katharina Menger, Uni Kassel

"Natur genießen - Wir essen regional, bio und fair"
SICONA, Luxemburg

"Schützen durch Nützen - die Regionalmarke Juradistl"
Werner Thumann, LPV Neumarkt i.d.OPf.

"Blühende Wiesen - Gesundes Heu. Neue wege in der Pflege von Naturschutz-Grünland durch Heuvermarktung"
Andreas Schäfer, LPV Birkenfeld

Fachforum 3: Landcare Europe - eine Idee nimmt Gestalt an

"Der Aktionsplan zum N2000 Fitness-Check - Auswirkungen auf die Landschaftspflege in Europa"
Dr. Frank Vassen, DG Umwelt

"Gründung eines Landschaftspflegeverbandes in Rumänien - warum und wie"
Gergely Rodics, Pogany-havas Regional Association

"Kooperativer Naturschutz zusammen mit Schäfern in Spanien"
Jesus Garzón, Trashumancia y Naturaleza

"Erfahrungen in der Landschaftsplege in Europa am Beispiel der Erasmus+ Reise nach Schweden"
Mathilde Müllner, Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald

Fachforum 4: Biodiversität und Landwirtschaft im Zusammenspiel

"F.R.A.N.Z. - ein neues Netzwerk landwirtschaftlicher Betriebe für mehr Biodiversität"
Sibylle Duncker, Miachel-Otto-Stiftung
Holger Pfeffer, DVL

"Natura 2000 und landwirtschaftliche Betriebe - nachgefragt"
Magdalena Werner, DVL

"Lebensraum Luzernestreifen - Luzernetrocknung als Schlüssel für mehr Biodiversität"
Klaus Fackler, LPV Mittelfranken

Standardpreis

€ 145,00

Preis für Mitglieder

€ 105,00

Veranstalter

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V.

Mitveranstalter

Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL)

Vorträge

 

 

 

Fachgebiet Internationaler Agrarhandel und Entwicklung, Humboldt-Universität zu Berlin

Anmeldung

Anmeldeschluss

22.06.2017

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum

05.–07.07.2017

Zeit

15:00–18:00 h

Ort

PARKSIDE events
Prüfeninger Str. 20, 93049 Regensburg

Mit der Bahn

Der Regensburger Hauptbahnhof ist ca. 2,5 km vom PARKSIDE events entfernt. Um mit dem Bus bis zum Stadtpark zu kommen, gehen Sie bitte zur Bushaltestelle HBF/Albertstraße (ca. 5 Minuten). Dort besteigen Sie bitte die Buslinie 1 in Richtung Prüfening. An der Haltestelle Taxisstraße am Stadtpark bitte den Bus verlassen und nach links bis zum Ende des Stadtparks gehen. Dort befindet sich das PARKSIDE events.

Anfahrtsbeschreibung
Fahrplanauskunft