Biotopverbund in den Alpen - ALPBIONET2030

Ein Biotopverbund für die Alpen ist die Voraussetzung für den Erhalt der biologischen Vielfalt. Deswegen ist die Verbesserung der ökologischen Vernetzung das Ziel des Projekts ALPBIONET 2030 (Integrative Alpine wildlife and habitat management for the next generation), das im Rahmen des INTERREG Alpine Space-Programms gefördert wird.

15 Partner aus 6 Ländern entwickeln zusammen Konzepte und Werkzeuge für die Verbesserung der ökologischen Vernetzung. Der DVL bringt sich mit Fachwissen aus den Landschaftspflegeverbänden zu Management und Entwicklung des Biotopverbunds ein und unterstützt die Gründung und den Aufbau von Landschaftspflegeverbänden in Oberbayern.

Kontakt

Marie Kaerlein

Deutscher Verband für Landschaftspflege
Promenade 9
91522 Ansbach

Tel.: 0981/180099-21
eMail: kaerlein(at)lpv.de

Wolfgang Fegg

DVL-Projektbüro ALPBIONET2030
Moosweg 3
83416 Saaldorf-Surheim

Tel.: 0152-0627 6293
eMail: w.fegg(at)lpv.de

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · Promenade 9 · 91522 Ansbach
Tel.: +49 (0)981-1800-990 · E-Mail: info@lpv.de · Internet: www.lpv.de
vkpornodepfile.com