Stellenangebote beim DVL-Dachverband / den Länderbüros bzw. Landesverbänden

DVL sucht in Schleswig-Holstein zwei Mitarbeiter*innen (w/m/d) in Vollzeit (40 h) für die Beratung und die Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen in ländlichen Kommunen zur Förderung blütenbesuchender Insekten

Zur Umsetzung eines über das Bundesprogramm Biologische Vielfalt geförderten Verbundprojektes zum Erhalt und zur Förderung blütenbesuchender Insekten und ihrer Lebensräume, Teilvorhaben „Ländliche Räume“, sucht der Deutsche Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) in Schleswig-Holstein vorbehaltlich der Bewilligung der Mittel möglichst ab dem 01.05.2020

Zwei Mitarbeiter*innen (w/m/d) in Vollzeit (40 h) für die Beratung und Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen in ländlichen Kommunen.

Ihre Zukunft beim DVL

Das Verbundprojekt „BlütenBunt – InsektenReich“ wird gemeinsam von den Projektpartnern Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik der CAU Kiel und dem DVL durchgeführt. Der DVL setzt dabei das Teilprojekt „Ländliche Räume“ um.

Der DVL tritt gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden, den Lokalen Aktionen, für einen kooperativen Naturschutz in Schleswig-Holstein ein, wobei die Zusammenarbeit von Landnutzern, Kommunen und Naturschützern die Grundlage für die partnerschaftliche Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen bildet.

In dem Verbundprojekt „BlütenBunt – InsektenReich“ (Laufzeit vorbehaltlich der Bewilligung 01. Mai 2020 bis 30. April 2026) kooperieren der DVL und die Lokalen Aktionen eng mit den Kommunen und den Naturschutzbehörden der Landkreise Schleswig-Holsteins. Ziel des Teilvorhabens „Ländliche Räume“ ist die langfristige Förderung blütenbesuchender Insekten und ihrer Lebensräume auf kommunalen Flächen im ländlichen Raum.Die Vermittlung von Handlungskompetenzen und die Umsetzung von Maßnahmen zur Entwicklung insektenfreundlicher Lebensräume sind wesentlich für eine erfolgreiche Projektarbeit.

Für die Umsetzung des Teilvorhabens „Ländliche Räume“ sucht der DVL je eine engagierte Vollzeitkraft für die Regionen Westküste (Landkreise Nordfriesland und Dithmarschen) und Ostküste (Landkreise Rendsburg-Eckernförde und Schleswig-Flensburg).

Die Aufgaben sind sowohl fachlich als auch organisatorisch ausgerichtet und ausgesprochen vielfältig. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die Beratung kommunaler Flächeneigentümer zu einer insektenfreundlichen Pflege und Entwicklung von Grünflächen und anderen Siedlungsbiotopen. Die Entwicklung bzw. naturschutzfachliche Aufwertung vorhandener Grünflächen zu artenreichen Offenlandlebensräumen in Abstimmung mit den kommunalen Flächeneigentümern und den Naturschutzbehörden stellt einen weiteren Schwerpunkt dar. Darüber hinaus sind gemeinsam mit den Projektpartnern zahlreiche Aktivitäten im Themenfeld Umweltbildung und Ausbildung von Artenkenner*innen geplant.

Sie bekommen die Gelegenheit, mit einem vielfältig aufgestellten Projektteam die Entwicklung zu mehr Insektenschutz auf der kommunalen Ebene anzustoßen, zu gestalten und durch Zusammenarbeit zu verstetigen. Die Stellen sind aufgrund der begrenzten Projektlaufzeit bis zum 30. April 2026 befristet.

Diese Aufgaben warten auf Sie

  • Beratung zur insektenfreundlichen Pflege und Entwicklung von Grünflächen
  • Flächen- und Maßnahmenakquise
  • Standortbewertung und Maßnahmenentwicklung
  • Umsetzung von Maßnahmen zur Entwicklung von Offenlandlebensräumen
  • Monitoring/Erfolgskontrolle
  • Wissensvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Abstimmungen mit Maßnahmenträgern und zu beteiligenden Genehmigungsbehörden
  • Dokumentation und interner Austausch

Sie bringen folgendes Profil mit

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Biologie, Ökologie, Geographie, Landespflege o. ä.
  • Sie haben Kenntnisse in den Bereichen Naturschutz in der Agrarlandschaft, Schwerpunkt Offenlandlebensräume/Grünland, und Naturschutz im Siedlungsraum.
  • Sie haben umfangreiche botanische und ökologische Kenntnisse.
  • Sie bringen Kenntnisse und Erfahrungen in der Renaturierungsökologie sowie in der Begleitung der praktischen Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen (Biologische Bauleitung) mit.
  • Sie haben einschlägige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Umweltbehörden und Kommunen.
  • Sie sind vertraut mit den Grundzügen der Projektabwicklung (Initiierung, Umsetzung, Präsentation, Erfolgskontrollen).
  • Sie sind kommunikationsfähig, haben große soziale Kompetenz und ein sicheres Auftreten.
  • Sie sind flexibel, arbeiten strukturiert und wickeln Prozesse selbständig und korrekt ab.
  • Sie haben einen Führerschein und sind bereit, Ihr eigenes Kfz gegen Fahrtkostenerstattung zu nutzten.
  • Sie bringen nach Möglichkeit Ortskenntnisse mit.
  • Sie sind sicher im Umgang mit einschlägiger Bürosoftware.
  • Sie sind engagiert, besitzen Einsatzwillen und sind interessiert an einer selbständigen, aber teamorientierten und verantwortungsvollen Arbeit.

Das Stellenprofil passt zu Ihnen?

Dann bieten wir Ihnen eine Vollzeitbeschäftigung (40 h/Woche; 100%) sowie eine Vergütung in Anlehnung an TvL, bis zur Entgeltgruppe 12. Die Dienstorte werden in den jeweiligen „Projektregionen West- bzw. Ostküste“ liegen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 26.4.2020 als pdf-Dokumente ausschließlich per Email an bewerbung@lpv.de

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Schoenberg unter Tel. +49 431 / 6499 73-30 zur Verfügung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Diese Stellenausschreibung finden Sie hier auch als pdf-Datei zum download!

DVL-Landesverband Sachsen sucht einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin (w/m/d) für das DVL-Regionalbüro Westerzgebirge (Region Aue-Schwarzenberg)

Der DVL-Landesverband Sachsen e. V. - Landesverband der Landschaftspflegeverbände in Sachsen - sucht zur Umsetzung seiner satzungsgemäßen Aufgaben zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin für das DVL-Regionalbüro Westerzgebirge (Region Aue-Schwarzenberg)

Das DVL- Regionalbüro (=Arbeitsort) befindet sich in Schneeberg, OT Lindenau (Erzgebirgskreis) in der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbandes (LPV) Westerzgebirge e. V.

Teilzeit 30 Wochenstunden, unbefristet Eine ergänzende Anstellung mit bis zu 10 Wochenstunden wird vom Landschaftspflegeverband (LPV) Westerzgebirge angeboten.

Zu Ihren Aufgaben als Mitarbeiter/Mitarbeiterin im DVL- Regionalbüro gehören:

  • die weitgehend eigenverantwortliche Initiierung von Projekten zum landkreisübergreifenden Biotopverbund, zum Artenschutz sowie zur Sicherstellung der Kohärenz von Natura 2000-Gebieten entsprechend der konzeptionellen Vorgaben des Landesverbandes bzw. des Sächs. Staatsministeriums für Energie, Klima, Umwelt und Landwirtschaft
  • die Gewinnung von Netzwerkpartnern und die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Interessengruppen (Landwirte, Förster, Kommunen, Vereine und Initiativen etc.) in der Region,
  • Sicherstellung einer regelmäßigen Kommunikation und fachlichen Abstimmung zwischen Regionalbüro und den zuständigen Behörden auf regionaler Ebene (z.B. die zuständigen FBZ des LfULG und die jeweiligen UNBen),
  • die Unterstützung der jeweiligen regionalen Landschaftspflegeverbände (LPV) bei der fachlichen Vorbereitung der Projektarbeit und seiner Präsenz in der Region.

Sie bringen folgendes Profil mit:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium im Bereich Naturschutz, Agrarökologie, Landespflege, Biologie oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • fundierte Kenntnisse zum europäischen Schutzgebietssystem Natura 2000,
  • fundierte Kenntnisse zu Arten und deren Habitatansprüchen sowie zu Lebensraumtypen und Biotopen der heimischen Flora und Fauna
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen zur Landwirtschafts- und Naturschutzförderung in Sachsen,
  • sehr gute Kenntnisse im praktischen Natur- sowie Arten- und Biotopschutz,
  • hohe kommunikative und moderative Kompetenzen im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen aus Naturschutz, Landwirtschaft, Politik und Verwaltung auf regionaler Ebene.
  • Erfahrungen bei der Vorbereitung und Umsetzung von geförderten praktischen Naturschutzprojekten,
  • gute Kenntnisse im Umgang mit EDV (MS-Office, ArcGIS),

Für die in Aussicht gestellte ergänzende Anstellung beim LPV sind darüber hinaus praktische Erfahrungen in der Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit wünschenswert. Ein persönlicher Bezug zu den jeweiligen Naturräumen und regionalen Strukturen ist von Vorteil.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein engagiertes, selbständiges, teamorientiertes Arbeiten,
  • Aufgeschlossenheit für die Arbeit in einer Organisation, die im Sinne eines kooperativen Naturschutzes Belange des Naturschutzes, der Landwirtschaft und der Kommunalpolitik gleichberechtigt berücksichtigt,
  • die Bereitschaft zur selbstständigen Weiterbildung,
  • die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten bei dienstlichem Erfordernis (in Ausnahmefällen auch an Wochenenden),
  • Führerschein, Klasse III (B) und einen als Dienstfahrzeug einsetzbaren privaten PKW.

Dann bieten wir Ihnen im DVL-Landesverband:

  • eine vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem sachsenweit tätigen Team von 32 MitarbeiterInnen,
  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einer Teilzeitbeschäftigung von 30 Wochenstunden
  • eine Vergütung in Anlehnung an TV-L(Ost), Tarifniveau 2018 bis zur Höhe der Entgeltgruppe E 11 (bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen); kein tarifgebundener Arbeitsvertrag.

Sie haben Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte unter dem Stichwort „DVL-Regionalbüro Westerzgebirge“ ausschließlich digital, vorzugsweise in einem PDF-Dokument, bis zum 22.04.2020 (Emaileingang) an bewerbung@dvl-sachsen.de senden.

Der Termin für die Vorstellungsgespräche wird in Anhängigkeit von der aktuellen Corona- Situation ggf. kurzfristig festgelegt.

Bitte teilen Sie uns Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin mit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Informationen zum DVL- Landesverband sind unter www.dvl-sachsen.de zu finden. Informationen zu den Landschaftspflegeverbänden in Sachsen und Deutschland sind unter www.lpv.de abrufbar.

Rückfragen auf Grund der aktuellen Situation bitte nur per Mail: bewerbung@dvlsachsen.de

DVL-Landesverband Sachsen sucht MitarbeiterIn im DVL-Regionalbüro Mittleres Erzgebirge (Region Annaberg-Buchholz)

+++Achtung! Bewerbungsfrist wegen der Corona- Pandemie bis 15.04.2020 verlängert!+++

Der DVL- Landesverband Sachsen e. V. - Landesverband der Landschaftspflegeverbände in Sachsen- sucht zur Umsetzung seiner satzungsgemäßen Aufgaben zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin für das DVL-Regionalbüro Mittleres Erzgebirge (Region Annaberg- Buchholz)

Das DVL- Regionalbüro (=Arbeitsort) befindet sich in Mildenau (Erzgebirgskreis) in der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbandes (LPV) Mittleres Erzgebirge e. V.

Teilzeit 20 Wochenstunden, befristet

Zu Ihren Aufgaben als Mitarbeiter/Mitarbeiterin im DVL- Regionalbüro gehören:

  • In Abstimmung mit den jeweiligen DVL-Regionalkoordinatoren/Regionalkoordinatorinnen die weitgehend eigenverantwortliche Initiierung von Projekten zum landkreisübergreifenden Biotopverbund, zum Artenschutz sowie zur Sicherstellung der Kohärenz von Natura 2000-Gebieten entsprechend der konzeptionellen Vorgaben des Landesverbandes bzw. des Sächs. Staatsministeriums für Energie, Klima, Umwelt und Landwirtschaft
  • die Gewinnung von Netzwerkpartnern und die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Interessengruppen (Landwirte, Förster, Kommunen, Vereine und Initiativen etc.) in der Region,
  • Sicherstellung einer regelmäßigen Kommunikation und fachlichen Abstimmung zwischen Regionalbüro und den zuständigen Behörden auf regionaler Ebene (z.B. die zuständigen FBZ des LfULG und die jeweiligen UNBen),
  • die Unterstützung der jeweiligen regionalen Landschaftspflegeverbände (LPV) bei der fachlichen Vorbereitung der Projektarbeit und seiner Präsenz in der Region.

Sie bringen folgendes Profil mit:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium im Bereich Naturschutz, Agrarökologie, Landespflege, Biologie oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • fundierte Kenntnisse zum europäischen Schutzgebietssystem Natura 2000,
  • undierte Kenntnisse zu Arten und deren Habitatansprüchen sowie zu Lebensraumtypen und Biotopen der heimischen Flora und Fauna
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen zur Landwirtschafts- und Naturschutzförderung in Sachsen,
  • sehr gute Kenntnisse im praktischen Natur- sowie Arten- und Biotopschutz,
  • hohe kommunikative und moderative Kompetenzen im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen aus Naturschutz, Landwirtschaft, Politik und Verwaltung auf regionaler Ebene.
  • Erfahrungen bei der Vorbereitung und Umsetzung von geförderten praktischen Naturschutzprojekten,
  • gute Kenntnisse im Umgang mit EDV (MS-Office, ArcGIS),

Ein persönlicher Bezug zu den Naturräumen und regionalen Strukturen im Erzgebirgskreis ist von Vorteil.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein engagiertes, selbständiges, teamorientiertes Arbeiten,
  • Aufgeschlossenheit für die Arbeit in einer Organisation, die im Sinne eines kooperativen Naturschutzes Belange des Naturschutzes, der Landwirtschaft und der Kommunalpolitik gleichberechtigt berücksichtigt,
  • die Bereitschaft zur selbstständigen Weiterbildung,
  • die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten bei dienstlichem Erfordernis (in Ausnahmefällen auch an Wochenenden),
  • Führerschein, Klasse III (B) und einen als Dienstfahrzeug einsetzbaren privaten PKW.

Dann bieten wir Ihnen im DVL-Landesverband:

  • eine vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem sachsenweit tätigen Team von 31 MitarbeiterInnen,
  • einen befristeten Arbeitsvertrag bis 31. Oktober 2024 mit einer Teilzeitbeschäftigung von 20 Wochenstunden
  • eine Vergütung in Anlehnung an TV-L(Ost), Tarifniveau 2018 bis zur Höhe der Entgeltgruppe E 11 (bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen); kein tarifgebundener Arbeitsvertrag.

Sie haben Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte unter dem Stichwort „DVL-Regionalbüro Mittleres Erzgebirge“ ausschließlich digital, vorzugsweise in einem PDF-Dokument, bis zum 23.03.2020 (Emaileingang) an bewerbung@dvl-sachsen.de senden.

Die Vorstellungsgespräche finden im April in im DVL-Regionalbüro in Mildenau statt.

Bitte teilen Sie uns Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin mit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Kontaktdaten für evt. Rückfragen (Telefon): 03501/ 58 273 41, Frau Kretzschmar oder Email an bewerbung@dvl-sachsen.de

Informationen zum DVL- Landesverband und den Landschaftspflegeverbänden in Sachsen und Deutschland sind unter www.dvl-sachsen.de und www.lpv.de zu finden. 

Freie Stellen bei den DVL-Mitgliedern

LPV Passau sucht ab dem 1. Juni 2020 eine/n Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Landschaftspflege (unbefristet / vollzeit)

Wir suchen ab dem 1. Juni 2020 eine/n Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Landschaftspflege

Ihre Kernaufgaben sind

  • Fachliche, organisatorische und finanzielle Abwicklung von Landschaftspflegemaßnahmen (Biotoppflege und -gestaltung)
  • Umsetzung von Ausgleichs-und Ersatzmaßnahmen sowie von Artenschutzmaßnahmen
  • Naturschutzfachliche Beratung von Gemeinden, Verbänden und Landnutzern

Sie bieten idealer Weise

  • ein abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium im Bereich Landschaftsplanung, Biologie, Agrarwissenschaft, Forstwissenschaft oder Geographie
  • fundierte floristisch-vegetationskundliche Kenntnisse sowie Vertrautheit mit landwirtschaftlichen Produktionsabläufen
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, sicheres und freundliches Auftreten, Einsatzbereitschaft und Flexibilität;
  • gute Kenntnisse im Umgang mit EDV und Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit im Gelände
  • Einschlägige Berufserfahrung sowie Gebietskenntnisse sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche Tätigkeit;
  • eine attraktive unbefristete Vollzeitstelle
  • Vergütung und Sozialleistungen nach TVöD;
  • Mitarbeit in einem engagierten Team.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 30. April per E-Mail an franz.elender@landkreis-passau.de.

Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerber werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Landschaftspflegeverband Passau e.V. Geschäftsführer: Franz Elender Passauer Straße 33 94081 Fürstenzell Tel: 08502 - 918 0026 E-mail: franz.elender@landkreis-passau.de

LPV Miesbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit für den Bereich Landschaftspflege / Naturschutzberatung

Der Landschaftspflegeverband (LPV) Miesbach e.V. ist ein eingetragener Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Artenvielfalt und die Landschaft im Landkreis Miesbach zu erhalten und zu fördern. Maßnahmen werden auf freiwilliger Basis in Kooperation zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und Kommunalpolitik umgesetzt. Zur Unterstützung unserer Geschäftsstelle in Irschenberg und bei der Umsetzung eines „Natürlich Bayern“ -Projektes suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt (befristet bis 31.03.2022) einen qualifizierten neuen Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (20 Std/Woche).

Zu Ihren Kernaufgaben gehören insbesondere:

  • Beratung von Kommunen und Landwirten bei der Entwicklung und Umsetzung von Naturschutz- und Landschaftspflegemaßnahmen sowie Artenanreicherung im Grünland
  • Unterstützung von Kommunen bei den Themen Ausgleichsflächen und Ökokonten
  • Entwicklung und Umsetzung von Landschaftspflegeprojekten (Konzepterstellung, Vergabe, praktische Durchführung, finanzielle Abwicklung, Dokumentation)
  • Antragstellung zur Erlangung von Fördermitteln und Nachweis der Verwendung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Betreuung von Netzwerken

Sie bieten idealerweise:

  • ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium bzw. abgeschlossene Ausbildung im Bereich Landwirtschaft, Naturschutz, Landespflege, Biologie oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • fundierte Kenntnisse zum Naturraum, zu den Lebensräumen sowie der Flora und Fauna im Landkreis Miesbach
  • gute Kenntnisse im Umgang mit EDV (MS-Office, GIS)
  • Erfahrungen bei der Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln
  • Erfahrungen bei der Vorbereitung und Umsetzung von Projekten im Bereich Landschaftspflege, Lebensraumschutz, Artenschutz und Moorrenaturierung
  • praktische Grundkenntnisse in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, sicheres und freundliches Auftreten, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Bereitschaft zu häufiger Außendiensttätigkeit im Gelände und zur Wahrnehmung von Abend- und Wochenendterminen
  • Fähigkeit zur vertrauensvollen und kollegialen Zusammenarbeit in einem Team sowie mit unseren Projektpartnern
  • Führerschein der Kategorie B; das Einbringen eines eigenen PKWs als Dienstfahrzeug wird zunächst vorausgesetzt

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche Tätigkeit in einem spannenden und dynamischen Arbeitsfeld
  • eine attraktive Teilzeitstelle
  • Vergütung und Sozialleistungen in Anlehnung an den TVöD
  • Mitarbeit in einem kleinen, engagierten und netten Team

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums bis 24. April 2020 per E-Mail an: info@lpv-miesbach.de

Anschrift:
Landschaftspflegeverband Miesbach e. V. Salzhub 10 83737 Irschenberg

Für Informationen steht Ihnen der Geschäftsführer des LPV Miesbach, Mathias Fischer, gerne zur Verfügung. Telefon: 08062/72894-51; E-Mail: mathias.fischer[at]lpv-miesbach.de

Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerber werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

LPV Straubing-Bogen sucht zum 01.07.2020 einen Projektmitarbeiter (m/w/d) als Elternzeitvertretung für 2 Jahre

Der Landschaftspflegeverband Straubing-Bogen e. V. mit Sitz am Landratsamt Straubing-Bogen sucht zum 01.07.2020

einen Projektmitarbeiter (m/w/d)

mit abgeschlossenem Hochschul-/Fachhochschulstudium bevorzugt Landschaftsplanung/-ökologie, Biologie, Landwirtschaft, Forst befristet auf 2 Jahre zur Elternzeitvertretung

Ihre Aufgaben

  • Planen, Organisieren, Umsetzen und Abrechnen von Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege
  • Beantragen und Abwickeln von Fördermitteln und –projekten
  • Umsetzen von Naturschutzprojekten und naturschutzfachlichen Pflegekonzepten
  • Abstimmungsarbeit mit z. B. Behörden oder Auftragsnehmern
  • Beratung und Information von Kommunen, Verbänden, Landnutzern und Grundstücks-eigentümern
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Bachelor) in den Bereichen Landschaftsplanung, -ökologie, Biologie, Landwirtschaft, Forst oder einer vergleichbaren Fachrichtung

  • Erfahrung bei der Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen und Naturschutzprojekten
  • Kenntnisse im Bereich Naturschutz, Landschaftspflege und Landwirtschaft
  • Kenntnisse der heimischen Flora und Fauna sowie Ökologie
  • Kenntnisse der gängigen Förderinstrumente
  • einschlägige Berufserfahrung sowie Gebietskenntnisse sind von Vorteil
  • freundliches und sicheres Auftreten sowie kommunikative Fähigkeiten im Spannungsfeld Naturschutz, Landwirtschaft und Kommunalpolitik
  • Verhandlungsgeschick sowie strategisch-konzeptionelle Arbeitsweise
  • Eigeninitiative, selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit im Gelände
  • sicherer Umgang mit EDV-Programmen (u. a. MS Office, FinView, GIS)
  • Führerschein der Kategorie B; Bereitschaft, den eigenen PKW für Dienstfahrten einzusetzen

Wir bieten Ihnen

  • eine attraktive und abwechslungsreiche Arbeitsstelle
  • Mitarbeit in verschiedenen Projekten/Aufgabengebieten
  • Zusammenarbeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD, Entgeltgruppe 10

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (40 Wochenstunden) als Elternzeitvertretung, befristet auf zwei Jahre. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Dienstsitz ist die Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbands Straubing-Bogen e. V., Leutnerstraße 15, 94315 Straubing.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Hagner (Tel. 09421/973-284) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in einem Dokument per E-Mail an baumeister.petra[at]lpv-straubing-bogen.de bis zum 19.04.2020.
(Hinweis: Schriftlich eingereichte Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgesandt werden.)

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · Promenade 9 · 91522 Ansbach
Tel.: +49 (0)981-1800-990 · E-Mail: info@lpv.de · Internet: www.lpv.de