Stellenangebote beim DVL-Dachverband / den Länderbüros bzw. Landesverbänden

Aktuell haben wir beim Bundesverband leider keine offenen Stellen.

Freie Stellen bei den DVL-Mitgliedern

Projektmitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Landschaftspflege in Vollzeit befristet bis zum 31.01.2026

Zweckverband Naturschutzgroßprojekt „Grünes Band – Rodachtal – Lange Berge – Steinachtal“ c/o Landratsamt Coburg, Lauterer Str. 60, 96450 Coburg

Der aus den vier Landkreisen Coburg, Hildburghausen, Sonneberg und Kronach bestehende Zweckverband sucht für sein grenzüberschreitendes Naturschutzgroßprojekt „Grünes Band Rodachtal – Lange Berge – Steinachtal“ zum 01.03.2020

eine/n Projektmitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Landschaftspflege

Die Vollzeitstelle ist befristet bis zum 31.01.2026.

Leitziel des Naturschutzgroßprojektes ist der Biotopverbund zahlreicher naturschutzfachlich wertvoller Lebensräume (großflächige Wälder, wertvolle Kulturlandschaftsbiotope und Fließgewässer) im Bereich des 8.206 ha großen Fördergebiets, wobei dem Grünen Band als „Rückgrat" eine Vernetzungsfunktion zukommt. Die Realisierung dieses Leitziels erfolgt durch Flächenerwerb, langfristige Pacht und Ausgleichszahlungen, Durchführung von Biotopmanagementmaßnahmen und projektbegleitende Informationsmaßnahmen auf der Grundlage des Pflege- und Entwicklungsplans (weitere Informationen: www.ngpr-gruenes-band.de).

Ihre Aufgaben (Auszug):
• Ausschreibungen und Vergaben von Biotopmanagementmaßnahmen und projektbegleitenden Informationsmaßnahmen fachlich vorbereiten und durchführen
• Kontrolle und Dokumentation der Biotopmanagement- und Informationsmaßnahmen in fachlicher, organisatorischer und finanzieller Hinsicht
• Übernahme der Grundstücksverwaltung (Betreuung der Pachtverträge)

Wir erwarten:
• ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelor-Studium im Bereich Naturschutz, Landschaftsökologie, Landschaftsplanung, Landespflege oder vergleichbarer Fachrichtungen
• idealerweise mehrjährige Erfahrung im Management von Naturschutzprojekten, insbesondere bei Agrar- und Forstmaßnahmen, sowie bei Gewässerbaumaßnahmen
• Kenntnisse in den einschlägigen Planungs- und Genehmigungsverfahren sowie den rechtlichen Grundlagen (Vergabe- und Planungsrecht)
• sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, GIS, CAD)
• geografische und naturschutzfachliche Kenntnisse über den Raum beiderseits des Grünen Bandes in den Landkreisen des Zweckverbandes wären von Vorteil
• Kommunikationsfreudigkeit, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten und Teamfähigkeit
• Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außenterminen im Gelände, gelegentlich auch abends oder am Wochenende
• Führerschein Klasse B

Wir bieten:
• eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD)
• selbstbestimmtes Arbeiten unter Einbringung persönlicher Kompetenzen
• flexible Arbeitszeitgestaltung
• einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit Tätigkeiten in der Natur und im Büro
• Mitwirkung am Leuchtturmprojekt "Grünes Band"

Für fachliche Nachfragen steht Ihnen Herr Stefan Beyer unter Tel. 09561 514 – 9130 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis 20.01.2020 als pdf-Datei (max. 10 MB) per E-Mail an bewerbungen@ngpr-gruenes-band.de.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der 6. Kalenderwoche 2020 stattfinden. Anfallende Kosten für die Anreise zu Bewerbungsgesprächen werden vom Zweckverband nicht übernommen.

Mitarbeiter/in für den Bereich Beratung Landwirte in Teilzeit, befristet

Stellenausschreibung im Rahmen des Hotspot-Projekts „Gipskarst Südharz - Artenvielfalt erhalten und erleben“ (Hotspot 18) für den Bereich Beratung Landwirte

Der Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V. mit Sitz in Nordhausen (OT Sundhausen) hat seinen Wirkungsbereich im Kreis Nordhausen und dem Kyffhäuserkreis. Hauptaufgabe des Verbandes sind die Pflege, der Erhalt und die Entwicklung von Naturschutzflächen. Seit seiner Gründung nimmt der Verband eine wichtige Vernetzungsrolle zwischen Akteuren des Naturschutzes, der Lokalpolitik und der Landwirtschaft im Raum Nordthüringen ein.
Zur Umsetzung des vom Verband koordinierten Hotspot-Bundesprojektvorhabens „Gipskarst Südharz – Artenvielfalt erhalten und erleben“ (01.01.2018-31.12.2023) wird idealerweise ab dem 01.02.2020 ein/e Mitarbeiter/in für den Bereich Beratung Landwirte in Teilzeit (32 Wochenarbeitsstunden) befristet gesucht. Das Projekt ist Bestandteil des bundesweiten Vorhabens zur Erhaltung und Entwicklung der biologischen Vielfalt.

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

• gezielte Beratung und Unterstützung von tierhaltenden Betrieben
• Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Hofnachfolge
• Nachwuchsförderung
• Erstellung von regional erforderlichen oder alternativen Betriebsmodellen
• Anwerben und inspirieren von Hobbytierhaltern zur Landschaftspflege
• Qualifizierung und Beratung zu Förderprogrammen auf dem Grünland
• Aufbau eines Netzwerkes zur regionalen Vermarktung von Weidetieren und deren Produkten in der Hotspotregion in Anlehnung an bestehende Initiativen, z.B. Weidewonne
• Gründung eines Netzwerkes für Weidetierhalter und Organisation von regelmäßigen Weidetierhaltertreffen mit Weiterbildungen und Themenabenden
• Beratung kleiner Privattierhalter und Aufbau, Organisation und Koordination eines Netzwerkes zur Organisation der Pflege von naturschutzfachlich wertvollen Klein- und Splitterflächen
• Unterstützung der Tierhalter bei der Erarbeitung flächenspezifischer Beweidungskonzepte für den Erhalt der biologischen Vielfalt
• Vermittlung der Thematik an die Öffentlichkeit

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird zwingend erwartet:

• erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Hochschule mit dem Abschluss Bachelor oder einem gleichwertigen Hochschulabschluss (Dipl. FH) bevorzugt in den Fachrichtungen Landwirtschaft, Agrarmanagement, Naturschutz
• Kenntnisse und Erfahrungen in der Landschaftspflege und dem Erhalt der Kulturlandschaft
• Kenntnisse und Erfahrungen in der Landwirtschaft insbesondere mit tierhaltenden Betrieben
• Kenntnisse und Erfahrungen in der Beratung tierhaltender Betriebe insbesondere zu geeigneten Betriebsmodellen für naturschutzrelevante Fragen und Fördermöglichkeiten
• Führerschein Klasse B
• gute Teamfähigkeit

Darüber hinaus werden erwartet:

• Konzeption und Weiterentwicklung von Beweidungsstrategien
• Vermittlung der Themen Landschaftspflege, Naturschutz und Erhalt der Kulturlandschaft an Landwirte und private Tierhalter
• Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit zur Thematik
• gute kommunikative und organisatorische Kompetenz im Umgang mit verschiedenen regionalen Akteuren aus Naturschutz, Landwirtschaft, Politik sowie den Fördermittelgebern
• Bereitschaft zur Tätigkeit an Feiertagen und an Wochenenden

Eine praktische Berufserfahrung in der Landwirtschaft sowie eine bereits vorhandene Vernetzung in der Region sind von Vorteil.

Wir bieten Ihnen:

• eine Anstellung zunächst bis 31.01.2021 mit der Möglichkeit einer Verlängerung
• eine Vergütung bei Erfüllung der tarifrechtlichen fachlichen und persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 11 TVÖD
• eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem hochmotivierten Team Die Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, Angaben zur Erfüllung der obenstehenden Voraussetzungen zu machen und ggf. entsprechende Nachweise beizufügen. Die geforderte Qualifikation ist anhand von Zeugnissen o.ä. zu belegen bzw. nachzuweisen.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an Frauen und Männer. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es werden nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 13.12.2019 (Posteingang) an folgende Adresse:

Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V.
Uthleber Straße 24
99734 Nordhausen OT Sundhausen

oder koschorreck@lpv-shkyf.de 

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

Projektleiter/in für die Umsetzung eines Artenschutzprojektes in Teilzeit (80 %-Stelle) zunächst befristet bis zum 31.10.2021

PROJEKTLEITER/IN NATURSCHUTZ / LANDSCHAFTSPFLEGE (m/w/d)

Der Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V. mit Sitz in Nordhausen hat seinen Wirkungsbereich in Nordthüringen, im Kreis Nordhausen und dem Kyffhäuserkreis. Das Aufgabenspektrum des Verbandes sind die Pflege, der Erhalt und die Entwicklung von Naturschutzflächen. Seit seiner Gründung nimmt der Verband eine wichtige Vernetzungsrolle zwischen Akteuren des Naturschutzes, und der Landwirtschaft im Raum Nordthüringen ein.

Der Landschaftspflegeverband Südharz/ Kyffhäuser e.V. (LPV) besetzt idealerweise ab dem 01.02.2020 die Stelle einer Projektleiter/in für die Umsetzung eines Artenschutzprojektes mit dem Schwerpunkt:

• Umsetzung von Projektmaßnahmen an der Kleine Helme (Gewässer 2. Ordnung) und den Nebengräben • Kommunikation und Koordination des Projektablaufs mit den Akteuren im Projektgebiet
• naturschutzfachliche Beratung der Landwirte
• Öffentlichkeitsarbeit

in Teilzeit (80 %-Stelle) mit 32 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.10.2021. Eine unbefristete Zusammenarbeit in Vollzeit ist unser Ziel.

Ihre speziellen Aufgabenfelder

• Sie verantworten die Umsetzung der geplanten Maßnahmen an Gewässern im FFH- Gebiet Nr. 184 „Mönchenried und Helmegräben bei Artern“ zum Schutz der Bachmuschel (Unio crassus), der Helm- Azurjungfer (Coenagrion mercuriale) und der Vogel- Azurjungfer (Coenagrion ornatum).
• Sie führen die Ausschreibung, Vergabe, Begleitung und Abrechnung von Fremdleistungen durch.
• Sie planen und moderieren Informationsveranstaltungen mit den unterschiedlichen Akteuren im Projektgebiet.
• Sie errichten und betreuen eine Pegelanlage zur kontinuierlichen Erfassung der Wasserstände und Durchflüsse.
• Sie stehen im guten persönlichen Kontakt zu Eigentümern, Ausführenden sowie Behörden und stimmen die Maßnahmen mit den Fachbehörden und der Kommune ab.
• Sie rechnen die Projektmittel ab und schreiben den Sachbericht fort.

Dafür erwarten wir von Ihnen

• ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Master oder Bachelor) in den Bereichen Wasserwirtschaft / Wasserbau, Biologie, Landschaftsplanung, Landschaftsökologie, Biodiversität, Landespflege oder vergleichbarer Fachrichtungen
• eine organisierte, selbständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise
• sehr gute Kenntnisse der Zusammenhänge der Bereiche Gewässerschutz, Naturschutz, Landwirtschaft und Umweltrecht
• möglichst Erfahrung bei der Beantragung, Koordination und Umsetzung von Maßnahmen oder Projekten
• umfassende PC-Kenntnisse und gewandter Umgang mit gängigen Programmen (MS-Office) und insbesondere in der Anwendung von GIS-Programmen
• Erfahrungen mit behördlichen Verwaltungsstrukturen und Erfahrungen im Bereich staatlicher Förderprogramme im Naturschutz und der Landwirtschaft sind vorteilhaft
• die Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung und dem fachlichen Austausch in unserem Team
• eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW gegen Fahrtkostenerstattung für Dienstzwecke einzusetzen

Dafür bieten wir Ihnen

• eine Anstellung zunächst bis 31.10.2021
• die selbstständige Bearbeitung eines attraktiven und vielseitigen Projektes
• einen Büroarbeitsplatz in der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbands in Nordhausen, Ortsteil Sundhausen
• eine Vergütung bei Erfüllung der tarifrechtlichen fachlichen und persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 11 TVÖD
• die kollegiale Zusammenarbeit in einem erfahrenen Team

Die Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, Angaben zur Erfüllung der obenstehenden Voraussetzungen zu machen und ggf. entsprechende Nachweise beizufügen. Die geforderte Qualifikation ist anhand von Zeugnissen o.ä. zu belegen bzw. nachzuweisen.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an Frauen und Männer. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es werden nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Wir freuen uns über Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung! Bitte richten Sie diese bis spätestens zum 31.12.2019 (Posteingang) an:

Frau Astrid Koschorreck
Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V.
Uthleber Straße 24
99734 Nordhausen OT Sundhausen

oder koschorreck@lpv-shkyf.de 

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

 

 

Fachkraft für die Umsetzung der Aufgaben in Naturschutz und Landschaftspflege (m/w/d) - UMSETZUNGSKONZEPTE

Der Landschaftspflegeverband Landkreis Lichtenfels e.V. (LPV) besetzt zum 1. Februar 2020 die Stelle einer

Fachkraft für die Umsetzung der Aufgaben in Naturschutz und Landschaftspflege (m/w/d)

mit den Schwerpunkten u.a.

Umsetzungskonzepte an Gewässern 3. Ordnung Hecken- und Kopfweidenpflegeprogramme Pflege von Grünlandbiotopen

in Teilzeit (0,75-Stelle) mit 30 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre. Eine unbefristete Zusammenarbeit in Vollzeit ist unser Ziel.

Ihre speziellen Aufgabenfelder

  • Sie bearbeiten und gestalten den Prozess der Erstellung von Umsetzungskonzepten an Gewässern 3. Ordnung zusammen mit den Beteiligten und den zuständigen Planungsbüros sowohl fachlich als auch administrativ

  • In diesem Zusammenhang planen und moderieren Sie Veranstaltungen mit den unterschiedlichen Anspruchsgruppen

  • Sie bearbeiten fachlich und administrativ die Beantragung von Hecken- und Kopfweidenpflege über die gängigen Förderprogramme

  • Sie erstellen die dafür nötigen Pflegepläne und Konzepte, vergeben die Aufträge und tragen Sorge für die korrekte finanzielle Abwicklung

  • Sie stehen im guten persönlichen Kontakt zu Eigentümern, Ausführenden sowie Behörden

  • Sie bearbeiten das für uns neue Handlungsfeld der konsequent an Artenschutz und -vielfalt orientierten Grünflächenpflege, sowohl konzeptionell, beratend wie auch organisatorisch

  • Sie sind dafür Ansprechpartner insbesondere für Kommunen und Behörden, die Sie beraten und für die Sie die erforderlichen Maßnahmen kalkulieren

Dafür erwarten wir von Ihnen …

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) in den Bereichen Biologie, Landschaftsplanung, Landschaftsökologie, Landespflege oder vergleichbarer Fachrichtungen

  • eine organisierte, eigenständige, sorgfältige und kommunikationsstarke Arbeitsweise

  • Grundkenntnisse der bei uns heimischen Flora, Fauna und deren Lebensräume

  • sehr gute Kenntnisse der Zusammenhänge der Bereiche Landschaftspflege, Naturschutz, Landwirtschaft und Kommunen

  • Erfahrung bei der Beantragung, Koordination und Umsetzung von Maßnahmen und Projekten
  • umfassende PC-Kenntnisse und gewandter Umgang mit gängigen Programmen (MS-Office) und insbesondere in der Anwendung von GIS-Programmen (QGIS, FIN-View)
  • Erfahrungen mit behördlichen Verwaltungsstrukturen und Erfahrungen im Bereich staatlicher Förderprogramme im Naturschutz und der Landwirtschaft sind vorteilhaft
  • die Bereitschaft zu häufigen Außenterminen im Gelände, gelegentlich auch abends oder am Wochenende
  • die Bereitschaft zur ständigen fachlichen Weiterbildung und dem fachlichen Austausch in unserem Team
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW gegen Fahrtkostenerstattung für Dienstzwecke einzusetzen

Dafür bieten wir Ihnen …

  • die selbstständige Bearbeitung und damit persönliche Prägung eines attraktiven und vielseitigen Aufgabengebiets
  • eine Vergütung entsprechend der Stellenbewertung in Anlehnung an den TVöD
  • einen Büroarbeitsplatz in der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbands in Ebensfeld
  • die kollegiale Zusammenarbeit in einem erfahrenen Team

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte - bevorzugt als E-Mail mit der Kennziffer FK01 - bis zum 31. Dezember 2019 an den Landschaftspflegeverband Landkreis Lichtenfels e.V., Rinnigstraße 6, 96250 Ebensfeld.

Auskünfte bekommen Sie von unserem Geschäftsführer Manfred Rauh, Tel. 09573-9608-23 oder gf@lpvobermain.de. Mehr Informationen über den LPV Landkreis Lichtenfels e.V. finden Sie unter lpvobermain.de.

Fachkraft für die Umsetzung der Aufgaben in Naturschutz und Landschaftspflege (m/w/d) - PROJEKTKOORDINATION

Der Landschaftspflegeverband Landkreis Lichtenfels e.V. (LPV) besetzt zum 1. Februar 2020 die Stelle einer

Fachkraft für die Umsetzung der Aufgaben in Naturschutz und Landschaftspflege (m/w/d)

mit den Schwerpunkten u.a.

Projektkoordination von Großprojekten im Natur- und Artenschutz, Beratung und Betreuung der Weidetierhalter, Koordination der Pflege von Ausgleichs- und Ökokontoflächen

in Teilzeit (0,75-Stelle) mit 30 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre. Eine unbefristete Zusammenarbeit in Vollzeit ist unser Ziel.

Ihre speziellen Aufgabenfelder …

  • Sie erarbeiten Rahmenkonzepte und Projektanträge für Großprojekte im Naturschutz - v.a. BayernNetz Natur
  • Sie organisieren und begleiten deren Umsetzung fachlich und administrativ und sorgen für die entsprechende öffentliche Wahrnehmung (Führungen, Presse, Website)
  • Sie stehen im persönlichen Kontakt zu den Weidetierhaltern, beraten und unterstützen sie zu den Fördermöglichkeiten
  • Als Grundlagen stehen Ihnen Schäferrevierkonzepte und Weidepläne zur Verfügung, die Sie als Basis für ein Weidemanagement stetig weiterentwickeln
  • Sie sind Ansprechpartner für alle Beteiligten rund um die Beweidung mit Schafen, Ziegen und Rindern auf den von uns betreuten Naturschutzflächen

  • Sie beurteilen die Notwendigkeit von Nach- bzw. Weidepflegemaßnahmen, stellen Zuschussanträge über Förderprogramme und organisieren deren Umsetzung
  • Mit den Beteiligten bereiten Sie die Umsetzung von Pflegeplänen für Ausgleichs- und Naturschutzflächen unserer Mitgliedskommunen sowie von Ökokontoflächen vor
  • Mit Ihrer Öffentlichkeitsarbeit informieren Sie nicht nur, sondern erwecken Interesse an den Themen

Dafür erwarten wir von Ihnen …

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) in den Bereichen Biologie, Landschaftsplanung, Landschaftsökologie, Landespflege oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • eine organisierte, eigenständige, sorgfältige und kommunikationsstarke Arbeitsweise
  • vertiefte Kenntnisse der bei uns heimischen Flora, Fauna und deren Lebensräume
  • sehr gute Kenntnisse der Zusammenhänge der Bereiche Landschaftspflege, Naturschutz, Landwirtschaft und Kommunen
  • Erfahrung bei der Beantragung, Koordination und Umsetzung von Projekten
  • umfassende PC-Kenntnisse und gewandter Umgang mit gängigen Programmen (MS-Office) und insbesondere in der Anwendung von GIS-Programmen (QGIS, FIN-View)
  • Erfahrungen mit behördlichen Verwaltungsstrukturen und Erfahrungen im Bereich staatlicher Förderprogramme im Naturschutz und der Landwirtschaft sind vorteilhaft
  • die Bereitschaft zu häufigen Außenterminen im Gelände, gelegentlich auch abends oder am Wochenende
  • die Bereitschaft zur ständigen fachlichen Weiterbildung und dem fachlichen Austausch in unserem Team
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW gegen Fahrtkostenerstattung für Dienstzwecke einzusetzen

Dafür bieten wir Ihnen …

  • die selbstständige Bearbeitung und damit persönliche Prägung eines attraktiven und vielseitigen Aufgabengebiets
  • eine Vergütung entsprechend der Stellenbewertung in Anlehnung an den TVöD
  • einen Büroarbeitsplatz in der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbands in Ebensfeld
  • die kollegiale Zusammenarbeit in einem erfahrenen Team

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte - bevorzugt als E-Mail mit der Kennziffer FK02- bis zum 31. Dezember 2019 an den Landschaftspflegeverband Landkreis Lichtenfels e.V., Rinnigstraße 6, 96250 Ebensfeld.

Auskünfte bekommen Sie von unserem Geschäftsführer Manfred Rauh, Tel. 09573-9608-23 oder gf@lpvobermain.de. Mehr Informationen über den LPV Landkreis Lichtenfels e.V. finden Sie unter lpvobermain.de.

Mitarbeiter/in (m/w/d) für Projektmanagement in der Landschaftspflege und Regionalentwicklung sowie im Bereich der Umweltbildung (Dipl./Bachelor/Master)

Aufgabenschwerpunkte:

• Beratung und Organisation von Maßnahmen zur Landschaftspflege mit Schwerpunkt im Bereich einer innovativen umweltgerechten Moornutzung und Moorpflege
• Beratung und Organisation möglicher Flächenankäufe
• Planung, Organisation und Durchführung von Besucherlenkungsmaßnahmen, Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildungsmaßnahmen

Anforderungsprofil:

• abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl./ Bachelor/ Master) einer einschlägigen Fachrichtung (z.B. Landschaftsökologie/Landschaftsplanung, Umwelt- und Naturschutz, Agrarwissenschaften, Biologie, Geografie, Forstwirtschaft)
• gute Kommunikationsfähigkeiten und Organisations- und Verhandlungsgeschick
• Fähigkeit zum selbständigen und zielorientierten Arbeiten mit häufiger Außendiensttätigkeit im Gelände
• Fähigkeit und Freude an Umweltbildungsarbeit mit Menschen aller Altersstufen
• gute EDV-Kenntnisse, bevorzugt auch Erfahrungen mit GIS
• Führerschein Klasse B

Wir bieten:

• eine Vollzeitstelle (39 h wöchentlich) zunächst befristet bis 30.Juni 2024
• eine Vergütung in Anlehnung an TVÖD (West Entgeltgruppe E10)

Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsschluss:

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bis 11.November 2019 senden an den Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V., Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt oder per Mail als pdf-Dokument an: lpv@landkreis-neumarkt.de Ansprechpartner: Werner Thumann, Tel. 09181/ 470-337

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · Promenade 9 · 91522 Ansbach
Tel.: +49 (0)981-1800-990 · E-Mail: info@lpv.de · Internet: www.lpv.de