Vorbildliche Projekte

Beweidung der Königshofener Heide - LPV Stadt Augsburg

Der Landschaftspflegeverband der Stadt Augsburg erreichte, dass nach langen Jahren der Abstinenz die bundesweit einmaligen Heideflächen im Stadtgebiet wieder von zwei Schafherden beweidet werden. „Schafe in der Stadt, das schafft ganz neue Ansätze für den Kontakt mit Bürgern, das erfordert Toleranz und birgt große Chancen für den Naturschutz“, so Josef Göppel MdB bei der Laudatio.

Dass Schäfer mitten in der Stadt Naturschutzflächen nachhaltig bewirtschaften, ist nur durch eine intensive Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit des Landschaftspflegeverbandes ermöglicht worden. Diese war auch die Initialzündung für einen Zusammenschluss aller in der Umweltbildung aktiven Gruppen in der Stadt Augsburg. Koordiniert vom Landschaftspflegeverband bietet ein Netzwerk aus Fischern, Agenda-21-Gruppen, Naturschutzverbänden und zahlreichen weiteren Gruppen und Personen gemeinsam Umweltbildung pur an – mit riesiger Resonanz in der Bevölkerung der schwäbischen Großstadt.

Nachbarschaftsaktionen und Natura 2000: Bergwiesen im Westerzgebirge LPV Westerzgebirge

Der Landschaftspflegeverband Westerzgebirge erhält den Preis für sein vielfältiges Engagement für die Bergwiesen im Erzgebirge. Entscheidend für den Erfolg bei der Sicherung dieser artenreichen und attraktiven Lebensräume war die langjährige innovative Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes. Bergwiesenfeste mit mehreren tausend Besuchern, die Prämierung der attraktivsten Bergwiesen der Region, Projekte mit Schulklassen, Führungen oder Konzepte zur Besucherlenkung waren nur einige Bausteine davon. Der Landschaftspflegeverband hat über Natura-2000-Wandertouren auf attraktive Weise das europäische Schutzgebietssystem vorgestellt (http://natura2000-touren.de). Auf die besondere Funktion der sächsischen Bergwiesen im europäischen Schutzgebietssystem werden Schüler, Touristen und Einheimische so hingewiesen. Grenzübergreifende Pflegeaktivitäten mit den tschechischen Nachbarn auf dem Kamm des Erzgebirges runden die beeindruckende Erfolgsbilanz ab.
Landwirte konnte der Verband über Fördermittel von EU und Freistaat Sachsen wieder für die aufwändige Pflege der Bergwiesen gewinnen und damit auch Skeptiker für das EU-Naturschutznetz überzeugen.

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · Promenade 9 · 91522 Ansbach
Tel.: +49 (0)981-1800-990 · E-Mail: info@lpv.de · Internet: www.lpv.de
vkpornodepfile.com