Diese Seite auf Facebook teilen:

Fachtagung

Biogas - aber natürlich!

Fachtagung zu Biogas aus Landschaftspflegematerial, Reststoffen und Biodiversitätsmaterial - mit dem Befürworter der Energiewende Dr. Franz Alt

08. - 09. Juli 2014 in Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg

 

Foto: Claudia Hinderer

Fotogalerie finden Sie hier

 

Vorträge

Begrüßung
Florian Meusel, stv. Vorsitzender Deutscher Verband für Landschaftspflege

Grußwort
Alois Gerig MdB, Vorstand der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V.

MULLE – Mehr Landschaftspflegematerial in Biogasanlagen
Nicole Menzel, Deutscher Verband für Landschaftspflege


Ergebnisse aus der Betreuung der Pilotanlagen im Projekt MULLE
Christof Thoss, Deutscher Verband für Landschaftspflege

Chancen für die Landwirtschaft durch nachhaltige Biogassubstrate
Dr. Walter Stinner, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum


Streuobst- und Nasswiesen – eine Biogasanlage erhält den Landschaftspflegebonus für ein vorbildliches Konzept
Norbert Marschall, Biogasanlagenbetreiber

Wie grüner Regionalstrom die Landschaftspflege fördert
Ulfried Miller, BUND Ravensburg

Biogas aus Streuwiesen? Von Engagement, Tüftlergeist und rechtlichen Stolpersteinen
Uwe Kießling, Landschaftspflegeverband Ostallgäu

Auf der Sonnenseite – Warum uns die Energiewende zu Gewinnern macht
Dr. Franz Alt

Franz Alt ist mehrfach prämierter Autor und Journalist mit einem großen Expertenwissen bei Erneuerbaren Energien. Er studierte Politikwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Theologie und moderierte über 20 Jahre lang das Politmagazin “Report”. 2013 erhielt Franz Alt die Auszeichnung zur „GREEN BRAND Germany Persönlichkeit“ für seinen unermüdlichen Einsatz für die Energiewende. Mehr Informationen zu Franz Alt auf www.sonnenseite.com

Unterstützung der energetischen Nutzung von Reststoffen und Landschaftspflegematerial durch regionale Energiekonzepte
Dr. Wolfgang Peters, bosch & partner

Ist Landschaftspflegematerial Bioabfall? Eine juristische Abgrenzung
Rechtsanwalt Gregor Franßen, Rechtsanwälte Heinemann & Partner

Landschaftspflegematerial aus Sicht des Umweltgutachters
Thorsten Grantner, Umweltgutachterbüro omnicert

Mehr landwirtschaftliche Nebenprodukte und Landschaftspflegematerial in die Biogasanlage – Praxiserfahrungen mit der Batch-Hydrolyse
Walter Danner, Snow Leopard Projects GmbH

Aus Landschaftspflegegras und Bioabfall wird Kompost, Strom und Wärme - eine Erfolgsgeschichte aus dem Donau - Ries
Paul Schweihofer, Benc KG

Wildpflanzen – von der Idee zur Alternative für Mais
Werner Kuhn, Netzwerk Lebensraum Feldflur

Standardpreis

nicht vorhanden

Mögliche Zahlungsarten

  • Überweisung
  • Gegen Rechnung

Veranstalter

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V.

Weitere Infos zum Download

Anmeldung

Anmeldeschluss

07.07.2014

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsdetails

Datum

08.–09.07.2014

Zeit

10:30 h

Ort