Diese Seite auf Facebook teilen:

Stellenangebote beim DVL-Dachverband

Der DVL sucht für verschiedene Projekte im Bereich der Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen auf Bundes- und Länderebene zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Mitarbeiter(in) für die fachliche Zuarbeit in Teilzeit (90%).

Dienstort ist die DVL-Bundesgeschäftsstelle in Ansbach.

Ihre Zukunft beim DVL

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) ist der Dachverband der Landschaftspflegeverbände und vergleichbarer Organisationen in Deutschland. Der DVL vertritt die Interessen seiner Mitglieder bundesweit und ist die Plattform zum Austausch von Praxiswissen. Wichtige Ziele des DVL sind die kooperative Umsetzung von Natura 2000 sowie der Biodiversitätsstrategien des Bundes und der Bundesländer. Wir vermitteln dabei zwischen den Interessen der Landnutzer, kommunalen Anforderungen und den Naturschutzzielsetzungen.

Wir bieten Ihnen in unserer Geschäftsstelle in Ansbach eine Tätigkeit in bundesweiten Projekten zum Biodiversitäts- und Klimaschutz, die in Kooperation mit der Landwirtschaft und anderen Akteuren des ländlichen Raumes umgesetzt werden. Sie bekommen die Gelegenheit, sich beruflich mit Zukunftsfragen der Landwirtschaft auseinanderzusetzen und Rahmenbedingungen mitzugestalten, die maßgeblich zur Weiterentwicklung des Schutzes der Biologischen Vielfalt in unseren Kulturlandschaften beitragen. Die Stelle ist zunächst bis zum 30.09.2019 befristet.

Sie erwartet die Mitarbeit in einem motivierten, engagierten und kompetenten Team in Ansbach und die Kooperation mit zahlreichen Akteuren bei den DVL-Mitgliedsverbänden in ganz Deutschland.

Diese Aufgaben warten auf Sie

  • Unterstützung der Projektleitung und -steuerung
  • Überwachung von Projektzielen/ Meilensteinen
  • verantwortliches Kostencontrolling und -abrechnung in den Projekten
  • Kommunikation mit Projektpartnern und Fördermittelgebern
  • Mitwirkung an der Projektsteuerung (Verfassen und Abstimmung von Berichten und Veröffentlichungen)
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Vergabeverfahren
  • Abstimmung der Öffentlichkeitsarbeit (Informationen zu Projektarbeiten, Pflege von Websites u. ä.).
  • Organisation von Arbeitstreffen und Workshops


Sie bringen folgendes Profil mit

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium einer einschlägigen Fachrichtung (z.B. Agrarwissenschaften, Biologie, Geographie, Umwelt- und Naturschutz);

    Oder alternativ:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte(r) bzw. Fachangestellte(r) für Bürokommunikation o.ä.
  • Sie haben Interesse an den von uns bearbeiteten Themenbereichen im Schnittbereich zwischen Landschaftspflege, Naturschutz und Landwirtschaft.
  • Sie haben Erfahrung in der Abwicklung von Projekten, die mit öffentlichen Fördermitteln finanziert werden,
  • Die Projekt-Verwaltung macht Ihnen Spaß,
  • Sie bringen idealerweise Erfahrungen aus der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Organisation von Veranstaltungen mit,
  • Sie besitzen gute Kommunikationsfähigkeiten,
  • Sie haben große soziale und organisatorische Kompetenz.
  • Sie sind flexibel, belastbar, arbeiten strukturiert und wickeln Prozesse selbständig und korrekt ab.
  • Sie sind sicher im Umgang mit einschlägiger Bürosoftware (Microsoft Office etc.).
  • Sie sind engagiert, besitzen Einsatzwillen und sind interessiert an einer selbständigen, teamorientierten und verantwortungsvollen Arbeit.

Der Arbeitsplatz kann Reise- und Fahrtätigkeiten erfordern (ein gültiger Führerschein der Klasse B ist notwendig).

Dann bieten wir Ihnen

  • eine Teilzeitbeschäftigung (bis zu 36 h wöchentlich; 90%-Stelle ) sowie
  • eine Vergütung nach TVÖD (Tarifbereich West), Entgeltgruppe bis zu E 11 entsprechend Ihrer Ausbildung.

Die Stelle wird vorläufig bis Ende September 2019 befristet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 19.03.2017 als pdf-Dokument ausschließlich per E-Mail an Bernd Blümlein; E-Mail: bewerbung[at]lpv.de. Bitte teilen Sie uns Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin mit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Sie können diese Stellenausschreibung hier als pdf-Datei herunter laden.

Freie Stellen bei den DVL-Mitgliedern

Hier finden Sie Stellenangebote unserer Mitgliedsverbände im ganzen Bundesgebiet:

Die Geschäftsstelle VIELFALT e.V. mit Sitz in Mössingen sucht PLENUM-Regionalmanagerin bzw. Regionalmanager in Vollzeit.

Die Geschäftsstelle VIELFALT e.V. (Verein für Inklusion, Erhaltung der Landschaft und
Förderung des Artenreichtums im Landkreis Tübingen) mit Sitz in Mössingen sucht
voraussichtlich zum 01.04.2017 als Elternzeitvertretung eine/einen:

PLENUM-Regionalmanagerin bzw. Regionalmanager in Vollzeit (100%).

Diese Stelle ist zunächst befristet bis 30.09.2018. Die Vergütung erfolgt entsprechend Ihrer
persönlichen Qualifikationen in Anlehnung an den TVöD bis EG 10.

Im Verein sind die Aufgaben eines Landschaftserhaltungsverbandes (LEV) und des
PLENUM-Projektgebiets Landkreis Tübingen (PLENUM: Projekt des Landes zum Erhalt und
zur Entwicklung von Natur und Umwelt) zusammengefasst. Die Schwerpunkte der PLENUMProjekte
liegen bei der Förderung der Voraussetzungen für eine umweltschonende
Landnutzung, der Vermarktung naturverträglich erzeugter Produkte, eines sanften Tourismus
und der Umweltbildung. In den Regionalentwicklungsprozess sollen auch Menschen mit
Behinderung, Langzeitarbeitslose und psychisch kranke Menschen einbezogen werden.

Zum Aufgabengebiet gehören insbesondere:

  • Initiierung, Betreuung und Weiterentwicklung von PLENUM-Projekten,
  • Beratung der Antragsteller/Projektträger und inhaltliche Abstimmung der Projektinhalte mit den Fachämtern,
  • fördertechnische Abwicklung und Koordination des Antragsverfahrens mit den Bewilligungsstellen,
  • Dokumentation der PLENUM-Aktivitäten und Mitwirkung in der Öffentlichkeitsarbeit,
  • Koordination von Arbeitskreisen,
  • Vorbereitung der Gremiensitzungen und -entscheidungen,
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Durchführung von Veranstaltungen des Vereins und
  • Unterstützung der Geschäftsführung in administrativen Aufgaben.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Naturschutz, Biologie, Landespflege, Regional- oder Tourismusmanagement, Betriebswirtschaft bzw. eine vergleichbare Qualifikation. Wir erwarten zudem fundierte Kenntnisse in den Bereichen Regionalentwicklung und Naturschutz. Weiterhin sollten Sie über praktische Erfahrungen in einem regionalen Entwicklungsprojekt (Projektberatung und -management) verfügen. Kenntnisse in Produkt- und Regionalvermarktung und Erfahrungen in der Verwaltung sind von Vorteil.

Weitere Anforderungen:

  • Eigeninitiative und Verhandlungsgeschick,
  • hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und sicheres Auftreten,
  • Organisationstalent, Ideenreichtum und Fähigkeit zu interdisziplinärem und konzeptionell-strategischem Denken,
  • überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit,
  • Engagement für die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung, Langzeitarbeitslose und psychisch kranke Menschen,
  • routinierter Umgang mit gängigen MS-Office-Anwendungen,
  • Führerschein Klasse 3 bzw. B und die Bereitstellung eines privateigenen PKW für Dienstfahrten.


Nähere Auskünfte erhalten Sie gerne von Herrn Kolja Schümann, Geschäftsführer VIELFALT e.V., Tel.: 07473 270-1260. Da die verwaltungstechnische Abwicklung des Bewerbungsverfahrens von der Abteilung Personal beim Landratsamt Tübingen wahrgenommen wird, senden Sie Ihre Bewerbung bitte bis 13.01.2017 unter Angabe der Kennziffer V-1/2015 an das
Landratsamt Tübingen, Abteilung Personal, Wilhelm-Keil-Straße 50, 72070 Tübingen oder an bewerbung.vielfalt@kreis-tuebingen.de.

Diese Stellenausschreibung finden Sie auch hier als pdf-Datei zum herunter laden.

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · Feuchtwanger Straße 38 · 91522 Ansbach
Tel.: +49 (0)981-4653-3540 · E-Mail: info@lpv.de · Internet: www.lpv.de