Diese Seite auf Facebook teilen:

Stellenangebote beim DVL-Dachverband

Der DVL sucht für das INTERREG-Projekt „ALPBIONET 2030" eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter für die Projektregion in Oberbayern in Teilzeit (ca. 25 h/Woche)

Ihre Zukunft beim DVL

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) ist der Dachverband der Landschaftspflegeverbände, Biologischen Stationen und vergleichbarer Organisationen in Deutschland. Der DVL vertritt die Interessen seiner Mitglieder bundesweit und ist die Plattform zum Austausch von Praxiswissen. Wichtige Ziele des DVL sind die kooperative Umsetzung von Natura 2000 sowie der Biodiversitätsstrategien des Bundes und der Bundesländer. Wir vermitteln dabei zwischen den Interessen der Landnutzer, kommunalen Anforderungen und den Naturschutzzielsetzungen.

Dienstort wird voraussichtlich in der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbandes Biosphärengebiet Berchtesgadener Land sein. Die Stelle ist möglichst zeitnah zu besetzen.

Wir bieten Ihnen eine Position in einem INTERREG B-Projekt an. Sie bekommen die Gelegenheit, sich an der internationalen Zusammenarbeit für den Aufbau von ökologischen Vernetzungsstrukturen in den Alpen zu beteiligen und die Gründung und Aufbau von Landschaftspflegeverbänden in Oberbayern zu unterstützen.

Sie arbeiten in einem engagierten und kompetenten Team in der Bundesgeschäftsstelle und in der Projektregion Oberbayern.

Diese Aufgaben warten auf Sie:

  • Sie kontaktieren Ansprechpartner aus Kommunen, Landnutzung, Naturschutz und bewerben die kooperative Zusammenarbeit und den Ausbau von ökologischen Vernetzungsstrukturen. Dazu zählen z.B. Vorträge bei Bürgermeisterdienstbesprechungen, in Gemeinderäten oder bei Verbändetreffen.
  • Sie beraten und initiieren Projekte zur ökologischen Vernetzung bei lokalen Initiativen und Landschaftspflegeverbänden in enger Abstimmung mit den Behörden.
  • Sie arbeiten an den konzeptionellen und planerischen Vorhaben und der Umsetzung von ALPBIONET2030 mit und nehmen an Tagungen und Workshops im Alpenraum teil; Arbeits- und Berichtssprache ist Englisch.
  • Sie konzipieren und organisieren regionale Workshops und bauen ein Netzwerk aus interessierten Projekt- und Kooperationspartnern auf.
  • Sie beraten Akteure zur Gründung eines kooperativ arbeitenden Landschaftspflegeverbands. Dazu zählen z.B.:

    • Analyse des Aufgabenspektrums, vor allem in Hinblick auf ökologische Vernetzung
    • Beratung im Hinblick auf langfristige Finanzierung der Verbände,
    • Beratung im Hinblick auf Satzungsfragen und Vereinsgründung auf Basis vorhandener Unterlagen des DVL.

  • Sie unterstützen die Arbeit des LPV Biosphärenregion Berchtesgadener Land.

Sie bringen folgendes Profil mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium einer einschlägigen Fachrichtung (z.B. Agrarwissenschaften, Biologie, Geographie, Umwelt- und Naturschutz);
  • Erfahrung in den Bereichen Landnutzung, Landschaftsplanung und Landschaftspflege im Alpenraum;
  • Offenheit für Belange des Naturschutzes, der Landwirtschaft und der Kommunalpolitik;
  • einschlägige Erfahrungen

    • in der Entwicklung und Abwicklung von Projekten (Initiation, Umsetzung, Präsentation, Finanzierungen, Evaluation),
    • Beteiligung relevanter Gruppen (Behörden, Verbände, Landwirtschaft etc.),
    • bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Fortbildungen,
    • im Umgang mit politischen Gremien und Verbänden,
    • in der Öffentlichkeitsarbeit;

  • Führerschein Klasse III bzw. Klasse B und die Bereitschaft, das eigene KFZ für Dienstreisen gegen Reisekostenerstattung einzusetzen;
  • sehr guter mündlicher und schriftlicher Kommunikationsstil, große soziale Kompetenz, sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit;
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;
  • gute GIS-Kenntnisse;
  • flexible, engagierte, strukturierte, teamorientierte und eigenständige Arbeitsweise;
  • gute regionale Kenntnisse in Oberbayern.

Das Stellenprofil passt zu Ihnen?
Dann bieten wir Ihnen eine Teilzeitbeschäftigung sowie eine Vergütung in Anlehnung an TVÖD, Entgeltgruppe 11, befristet bis 30.10.2019.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie bitte ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 22.01.2017 (Bewerbungsfrist wurde verlängert!) als pdf-Dokument ausschließlich per E-Mail an Bernd Blümlein; bewerbung[at]lpv.de

Bitte geben Sie Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin an. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Sie können diese Stellenanzeige hier als pdf-Datei herunter laden.

Freie Stellen bei den DVL-Mitgliedern

Hier finden Sie Stellenangebote unserer Mitgliedsverbände im ganzen Bundesgebiet:

Der LEV Hohenlohekreis sucht eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Mutterschafts- und Elternzeitvertretung

Der Landschaftserhaltungsverband Hohenlohekreis e.V. (LEV) ist ein Zusammenschluss von Vertretern der Landwirtschaft, des Naturschutzes und der Kommunen und setzt gemeinsam Naturschutz- und Landschaftspflegemaßnahmen auf Kreisebene um.

Als Mutterschafts- und Elternzeitvertretung suchen wir ab Mai 2017 befristet auf voraussichtlich 2 Jahre, jedoch mit Aussicht auf eine (Teilzeit-) Weiterbeschäftigung eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Umsetzung von Natura-2000-Managementplänen
  • Beratung von Grundstückseigentümern und Landwirten in naturschutzfachlichen Fragen und Vorbereitung von Landschaftspflegeverträgen und Aufträgen
  • Erarbeitung und Umsetzung von Konzeptionen zur Landschaftspflege, Biotopvernetzung und zum Artenschutz
  • Unterstützung und Vertretung des Geschäftsführers sowie Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung, insbesondere Landwirtschaft, Biologie, Landespflege oder einer ähnlichen Fachrichtung.
  • Sie verfügen über fundierte Fachkenntnisse im artenreichen Grünland.
  • Falls Sie bereits Erfahrungen in der Anwendung der Landschaftspflegerichtlinie, landwirtschaftlicher Förderprogramme und der Beantragung von Fördermitteln erwerben konnten, wäre dies von Vorteil.
  • Sie haben naturschutzfachliche Kenntnisse, auch in der Organisation und Abwicklung von Natura-2000-Maßnahmen.
  • Sie bringen gute Kenntnisse in geographischen Informationssystemen und einschlägigen EDV Programmen, insbesondere MS-Office mit.
  • Sie verfügen über landwirtschaftliche Kenntnisse und haben Verständnis für die Belange landwirtschaftlicher Betriebe.
  • Sie sind teamfähig und arbeiten selbständig, ziel- und ergebnisorientiert. Dabei zeigen Sie Verhandlungsgeschick und ein sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit und gegenüber Behörden, Verbänden und Vereinen.
  • Bei Ihnen besteht die Bereitschaft auch Abend- und Wochenendtermine wahrzunehmen.
  • Sie haben den Führerschein Klasse B und sind bereit den privaten PKW im Dienst gegen Kilometerentgelt einzusetzen.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Arbeitsstelle beim LEV in Vollzeit mit einem Entgelt nach den Bedingungen des öffentlichen Dienstes in Entgeltgruppe 10 TVöD. Die Stelle ist grundsätzlich auch teilbar, was jedoch voraussetzt, dass geeignete Bewerberinnen und Bewerber zur gleichmäßig verteilten Dienstleistung zur Verfügung stehen.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen Michael Buß (Tel. 07940-18-218) und für personalrechtliche Fragen steht Ihnen Herr Gutöhrlein (07940-18-387) zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 30. Januar 2017 an den Landschaftserhaltungsverband Hohenlohekreis e.V. z.Hd. Herrn Michael Buß, Konsul-Uebele-Straße 6, 74653 Künzelsau.

Sofern möglich, bitten wir um Nutzung unseres Online-Bewerbungsportals (www.hohenlohekreis.de). Hier können Sie diese Ausschreibung als pdf-Datei herunter laden.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Geschäftsstelle VIELFALT e.V. mit Sitz in Mössingen sucht PLENUM-Regionalmanagerin bzw. Regionalmanager in Vollzeit.

Die Geschäftsstelle VIELFALT e.V. (Verein für Inklusion, Erhaltung der Landschaft und
Förderung des Artenreichtums im Landkreis Tübingen) mit Sitz in Mössingen sucht
voraussichtlich zum 01.04.2017 als Elternzeitvertretung eine/einen:

PLENUM-Regionalmanagerin bzw. Regionalmanager in Vollzeit (100%).

Diese Stelle ist zunächst befristet bis 30.09.2018. Die Vergütung erfolgt entsprechend Ihrer
persönlichen Qualifikationen in Anlehnung an den TVöD bis EG 10.

Im Verein sind die Aufgaben eines Landschaftserhaltungsverbandes (LEV) und des
PLENUM-Projektgebiets Landkreis Tübingen (PLENUM: Projekt des Landes zum Erhalt und
zur Entwicklung von Natur und Umwelt) zusammengefasst. Die Schwerpunkte der PLENUMProjekte
liegen bei der Förderung der Voraussetzungen für eine umweltschonende
Landnutzung, der Vermarktung naturverträglich erzeugter Produkte, eines sanften Tourismus
und der Umweltbildung. In den Regionalentwicklungsprozess sollen auch Menschen mit
Behinderung, Langzeitarbeitslose und psychisch kranke Menschen einbezogen werden.

Zum Aufgabengebiet gehören insbesondere:

  • Initiierung, Betreuung und Weiterentwicklung von PLENUM-Projekten,
  • Beratung der Antragsteller/Projektträger und inhaltliche Abstimmung der Projektinhalte mit den Fachämtern,
  • fördertechnische Abwicklung und Koordination des Antragsverfahrens mit den Bewilligungsstellen,
  • Dokumentation der PLENUM-Aktivitäten und Mitwirkung in der Öffentlichkeitsarbeit,
  • Koordination von Arbeitskreisen,
  • Vorbereitung der Gremiensitzungen und -entscheidungen,
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Durchführung von Veranstaltungen des Vereins und
  • Unterstützung der Geschäftsführung in administrativen Aufgaben.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Naturschutz, Biologie, Landespflege, Regional- oder Tourismusmanagement, Betriebswirtschaft bzw. eine vergleichbare Qualifikation. Wir erwarten zudem fundierte Kenntnisse in den Bereichen Regionalentwicklung und Naturschutz. Weiterhin sollten Sie über praktische Erfahrungen in einem regionalen Entwicklungsprojekt (Projektberatung und -management) verfügen. Kenntnisse in Produkt- und Regionalvermarktung und Erfahrungen in der Verwaltung sind von Vorteil.

Weitere Anforderungen:

  • Eigeninitiative und Verhandlungsgeschick,
  • hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und sicheres Auftreten,
  • Organisationstalent, Ideenreichtum und Fähigkeit zu interdisziplinärem und konzeptionell-strategischem Denken,
  • überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit,
  • Engagement für die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung, Langzeitarbeitslose und psychisch kranke Menschen,
  • routinierter Umgang mit gängigen MS-Office-Anwendungen,
  • Führerschein Klasse 3 bzw. B und die Bereitstellung eines privateigenen PKW für Dienstfahrten.


Nähere Auskünfte erhalten Sie gerne von Herrn Kolja Schümann, Geschäftsführer VIELFALT e.V., Tel.: 07473 270-1260. Da die verwaltungstechnische Abwicklung des Bewerbungsverfahrens von der Abteilung Personal beim Landratsamt Tübingen wahrgenommen wird, senden Sie Ihre Bewerbung bitte bis 13.01.2017 unter Angabe der Kennziffer V-1/2015 an das
Landratsamt Tübingen, Abteilung Personal, Wilhelm-Keil-Straße 50, 72070 Tübingen oder an bewerbung.vielfalt@kreis-tuebingen.de.

Diese Stellenausschreibung finden Sie auch hier als pdf-Datei zum herunter laden.

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · Feuchtwanger Straße 38 · 91522 Ansbach
Tel.: +49 (0)981-4653-3540 · E-Mail: info@lpv.de · Internet: www.lpv.de